Der Weg zur Bisexualität

….der Weg zur Bisexualität…vom ehemaligen Schulfreund verführt…. die enthaltsame Phase, weil eigene Familie, durch den Sexentzug wieder den Hang den zu geilsten M-M, Bi Paare und MMF Kontakten 2. Teil

Das war der Anfang meiner M-M Spielereien, haben das noch fast 3 Jahre gemacht und dann auch mal Mädchen kennen gelernt. Von da an, waren diese M-M Spiele Geschichte.

Mit 23 habe ich meine heutige Frau kennen gelernt, mit 25 geheiratet und wir hatten bis zur Geburt unseres ersten Kindes sehr viel und schönen Sex. Es kamen noch zwei Kinder und durch das Engagement, dass nun mal Kinder mit sich bringen, geriet das Sexualleben in den Hintergrund.

Ganz klar vermisst man dann diese Spiele, die wir beide sehr gerne und oft gemacht haben.

USER WUNSCH! Lack und Leder Melkung!!!

  • Dauer: 5:23
  • Views: 225
  • Datum: 21.02.2016
  • Rating:

Bringst du mein Arsch auch zum Glänzen?

  • Dauer: 7:22
  • Views: 375
  • Datum: 22.01.2013
  • Rating:

Extasia Pornocasting mit AVIVA ROCKS (Teil1)

  • Dauer: 4:31
  • Views: 435
  • Datum: 04.12.2013
  • Rating:

Aisches Best Of

  • Dauer: 8:09
  • Views: 332
  • Datum: 10.10.2007
  • Rating:

Da war auf einmal wieder der Erinnerungsgedanke an unsere geilen M-M Spiele in der Jugend und es lies mich nicht mehr los, ich möchte das wieder tun und erleben.

Habe mich im Internet schlau gemacht und mein Profil in solchen einschlägigen Portals plaziert.
Ein Text, was ich suche und einige Nacktaufnahmen von meinem Body und meinem steifen Schwanz, der in seiner Grösse einiges zugelegt hatte.

Nur kurz auf dem Portal haben sich Interessierte bei mir gemeldet, für eine diskrete geile nur Sexbeziehung. Es hatte also mehrere, denen es gleich gegangen ist und einfach den Dampf mal irgendwo ablassen wollen.

Dazumal war ich ca. 32 Jahre und suchte einen Jüngeren oder höchstens Gleichaltrigen, der Tagesfreizeit hat für schöne Treffs. Ich hatte einen Job im Aussendienst und das lies sich gut organisieren. Da wir uns beide nicht outen wollten, haben wir einen Club gesucht, wo wir uns diskret treffen konnten. Ein Club, der etwas entfernt aber diskret war haben wir gleich gefunden und gleich zu einem Treff abgemacht. Natürlich machte sich da ein kribbeln bemerkbar, es war ja schon eine Weile her. Ich war richtig geil, wiedermal einen M Body hautnah zu fühlen.

Pünktlich traf mein Mitspieler beim Club ein und wir gingen rein, meldeten uns an und eine nette Person hat uns den Club gezeigt und gezeigt, wie das läuft. Was mich schon aufgeilte war, dass schon einige Boys und Männer splitternackt in den Räumen waren.
Nach ausführlicher Vorstellung gingen wir zum Umkleideraum, jeder sein Kästchen und zwei Badetücher. Da war ich total überrascht, viel sympatischer und geiler war der blanke Body und sein in schlaffem Zustand grosser Schwanz von meinem Dater. Dann gings zur Dusche und unsere Schwaenze zeigten schon eine rechte Regung.

Wir entschlossen, dass wir uns zuerst in die Dampfsauna aufwärmen. Dieser Anblick, da lagen ca. 10 Boys-Maenner splitternackt, die meisten blank rasiert auf den Britschen. Wenn dass das Blut nebst der Wärme nicht zum Kochen bringt!

Damit wurde natürlich die Fantasie angeregt und die meisten hatten einen Ständer und haben ihn mit den Händen verwöhnt. Je zwei haben mit einem andern Schwanz gespielt und ihn auch richtig geblasen.

Wir legten uns nebeneinander auf die gleiche Britsche und tauschten ein paar Worte. Bald mal haben wir gegenseitig unsere Brustwarzen aufgesucht und sie leicht gedrückt, was einem schon etwas aufgeilte. Bald mal waren die Haende bei den steifen Schwaenzen und drückten und wixten sie.

Das hat mich so aufgegeilt, das ich kurzerhand meine Position wechselte und mein Kopf war schon bei seinem Schwanz. Ich war sehr zufrieden, dass ich mit diesem Typen abgemacht habe, eigentlich genau mein Typ für diese Spiele. Gegenseitig haben wir uns aufgegeilt , indem wir dem andern Komplimente machten, wie der heisse Body, der grosse Schwanz mit seinem grossen Eiersack.
Nebst grossen Schwaenzen haben mich schon immer grosse Eiersäcke geilgemacht. Nach ca. 20 Minuten und einem schönen Vorspiel verliessen wir die Sauna, duschten uns und schlenderten mal durch den ganzen Club. Da war schon einiges los. In den verschiedenen Boxen hatte es grosse Fernseher und es liefen ganz unterschiedliche Filme, von Softsex, Junge Boys, Aeltere mit Jungen, Gruppensex, Bondage, BDSM und verschiedenes mehr. Das geilte uns natürlich zusätzlich auf.

Die verschiedenen Boxen, die einen waren geschlossen, die andern waren offen und man konnte den Spielen zusehen. Wir wollten zum erstenmal zu zweit diskret uns kennen lernen.

Wir machten es uns in einer Box gemütlich, im TV spielten drei ca. 30 Jahre alte Jungs, ganz blank rasiert, tolle Bodys, geile Aersche und grosse Schwengel. Wir legten uns auf die Matte und sofort begann die geile Blaserei der erregten Schwaenze. Es war irregeil und wir versuchten den Schwanz vom Partner möglichst tief in der Mundfotze zu platzieren und das machte uns sehr geil. Auf dem Profil im Portal schrieb er, dass er eher passiv sei und sich gerne ausgiebig und tief ficken lasse. Er griff nach einem Gummi, stülpte ihn über meinen Hengstcock und er ging in die Hundestellung und stellte seinen Arsch richtig auf, mit den beiden Händen zog er an den Arschbacken und er präsentierte mir seine Rosette eine superheisse, blankrasierte Arschfotze!

Aufgegeilt griff ich nach seine Arschbacken und meine Zunge war blitzschnell an seiner Rosette. Vor Geilheit hat er sie immer wieder geöffnet und zusammen gezogen und jetzt war es Zeit mich mit meiner Eichel dieser aufgegeilten Rosette zu nähern und langsam schob ich meinen Hammerschwanz in seine sehr enge Rosette……..ich musste langsam, weil sie war sehr eng und trotzdem flehte er mich an, schieb ihn rein geiler Hengst, deine Schlampe will gefickt werden. Das geilte mich natürlich auf und es ging nicht lang und mein ganzer Fickbengel war tief in der Arschfotze und jetzt fing ich meine Stute so richtig tief abzuficken. Ich drückte sie runter, das sie flach dalag und so konnte sie sich meinen geilen Stössen nicht entziehen. Ich musste mir immer wieder sagen, du hast den richtigen Typen ausgesucht, er will die ergebene Stutenschlampe sein, die vom Hengsten möglichst hart abgefickt und gebraucht wird.
Nach ausgiebigem Arschficken meldete die Schwanzstute, dass sie wieder meinen Hengstschwanz blasen will, zog ihn raus, den gummi weg und schon war er ganz in der mundfotze, ich hielt den kopf und drückte ihn ganz rein, wie sie das haben wollte. Muss sagen, diese Schwanzstute war megageil, vor lauter Tiefblasen hat sie aus der Mundfotze gesabbert und hat sogar nach meinen Arschbacken gefasst um den Fickkolben ganz drin zu haben. Das geilt natürlich den Prügel recht auf und mich hat es gewundert, dass ich noch nicht gekommen bin.

Aber die Stute hat es gespürt, ich war nahe dran und sie machte keine Anstalten ihn rauszunehmen, im Gegenteil, macht noch wilder weiter, schnell raus und sagte, gib mir bitte deine Sahne, bin so geil drauf und schon spitzte eine Riesenladung und den Hals der Stutenfotze.

So habe ich das noch nie erlebt, nicht mit meinem Cousin und oder meiner Frau!
Wir stimmten überein, dass wir die richtige Wahl getroffen haben und von nun an trafen wir uns 2-3 mal im Monat.

Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. ErotischeSexgeschichten.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (20 Votes, Durchschnitt: 4,05 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!