Fotzenfick und Samenspender

Vor einigen Monaten passierte mir als Mutter, die geil auf Sex ist, oft die Fotze wichst und erwachsene Kinder hat, etwas Unvorgesehenes, was ich hätte unterbinden müssen.
Meine Geilheit auf Sex, Lustbefriedigung und aufgeilende perverse Sexspiele hat mich dazu bewogen, diese sexuelle “Lustanbietung“ anzunehmen. Auch wenn dies mit meinem geilen, oft wichsenden Sohn war. Ich gestehe, dass ich – als Mutter! – oft meinen Sohn beim Wichsen beobachtet habe.

Dabei empfand ich sexuelle Lustempfindungen, masturbierte beim Zusehen meine Fotze, empfand dabei Befriedigung. Besonders erregte ich mich, wenn ich sah, dass mein Sohn sich zusätzlich beim Wichsen aufgeilte, indem er meine getragenen Slips zur Hilfe nahm, daran roch, sich das Slipstück in den Mund schob, daran saugte und leckte, wo meine Fotze den Schleim und Nässe hinterlassen hatte.

Davon wurde sein Schwanz besonders steif. Seit ich das bemerkt hatte, dass mein Sohn zur Stimulierung seiner Wichsgelüste meine getragene Unterwäsche benutzt, legte ich meine getragenen Slips erst in die Wäschetruhe, wenn ich diese extra mit meinem Fotzenschleim versah. Ich wollte, dass mein Sohn noch geiler beim Wichsen wurde, sich an dem anhaftenden Fotzenschleim erfreut, geiler wichsen konnte.

Als ich spät nachts auf die Toilette musste, wichste mein Sohn. Ich ging auf die Toilette, kam zurück und ging zum Bett meines Sohnes, setzte mich aufs Bett.
Mein Sohn tat so, als wenn er schliefe. Ich zog die Bettdecke zurück, sah, wusste es, der Schwanz meines Sohnes war steif, Samen glänzte auf seiner Eichel.
Ich beugte mich darüber, nahm seinen Schwanz im Mund, leckte seine Eichel, schob mir seinen Schwanz in den Mund und bewegte meinen Mund so, dass der Schwanz im Mund hin- und hergeschoben wurde. Ich fickte den Schwanz meines Sohnes in meinem Mund.

Abspritz-Service

  • Dauer: 8:54
  • Views: 236
  • Datum: 27.11.2015
  • Rating:

Geiler Creampiefick in der Sauna

  • Dauer: 4:07
  • Views: 83
  • Datum: 01.02.2017
  • Rating:

Ihr erster Userfick! Doppel-Teeny!

  • Dauer: 6:49
  • Views: 79
  • Datum: 23.01.2017
  • Rating:

Ich konnte nicht anders, ich wollte unbedingt den Schwanz meines Sohnes lecken, war geil darauf; für andere mag das pervers erscheinen, dass eine Mutter scharf und geil auf den Schwanz des Sohnes ist, ich als Mutter war geil, suchte die sexuelle Befriedigung, habe sie gefunden!Nicht lange, mein Sohn half mir beim Oralverkehr mit, bewegte seinen Körper mit Fickbewegungen, ich brauchte nur seinen Schwanz im Mund behalten, alles andere machte mein Sohn, es war geil, erregend, lustvoll!Dann spritzte mein Sohn ab, mein Mund war voll vom glitschigem, warmen und sämigen Samen, ich schluckte diesen, konnte nicht alles mit bzw. in meinem Mund fassen, ein Teil lief mir aus den Mundwinkeln heraus.

Mein Sohn hatte seinen sexuellen Orgasmus gehabt, jetzt wollte ich, als Mutter, sexuelle Befriedigung. Ja, ich als Mutter, auch wenn andere Personen über diese geile, perverse Befriedigung anders denken. Ich wollte gefickt werden, wollte den Schwanz meines Sohnes in meiner Fotze haben!Ich legte mich mit meinem Oberkörper und Armen aufs Bett, kniete davor, streckte meinen Po nach hinten heraus, forderte meinen Sohn auf, komm, steck deinen Schwanz bei Mutti in die Fotze, fick deine geile Mutter.
Mein Sohn erkannte die geile Situation, ich merkte, wie mein Sohn aus dem Bett kletterte, mich um meine Hüfte fasste, mit der anderen Hand führte er seinen Schwanz in meine, inzwischen triefende, Fotze ein. Dann umfasste er mit beiden Händen meine Hüftknochen, hielt sich daran fest, dann stieß er seinen harten, langen Schwanz ins Fotzenloch, was für ein geiles Gefühl.

Mein Sohn fickte mich, geilte die Mutter auf, verschaffte ihr das höchste sexuelle Fickgefühl. Mich störte es nicht, dass mein eigener Sohn fickt, ich hatte es mir schon so lange gewünscht!Ich wunderte mich, dass der Schwanz meines Sohnes so hart und steif war, über eine 3/4 Stunde fickte mein Sohn mich, rammelte er seinen Schwanz in meine Fotze. Der Fotzensaft tropfte aus dem Mösenloch, ich atmete heftig, wollte immer noch mehr, obwohl ich mehrere Orgasmen bekam. Ich wollte diese geile, perverse und erregende Ficksituation ausnutzen, am liebsten hätte diese nicht mehr aufhören müssen.

Dann sagte mein Sohn, Mutti, ich muss spritzen, ich kann nicht anders. Ich sagte ihm, spritz deinen Samen in Muttis Fotze, Mutti mag das. Mein Sohn spritzte dann den Samen ab, ich fühlte, wie meine ausgeweitete Fotze berieselt wurde, welch ein erregendes Gefühl.
Beide gingen wir dann schlafen. Ich lag noch lange wach, ließ die geile Fickszene in meinen Gedanken noch einmal ablaufen, erregte mich dabei erneut.
Inzwischen kam es dazu, dass ich meinen Sohn – oder er mich? – zum Aufgeilen, zum Ficken und Mundficken animiere, wir das geile Fick- und Leckspiel erneut erlebt haben.

Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. ErotischeSexgeschichten.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (671 Votes, Durchschnitt: 7,90 von 10)
Loading...Loading...

Kommentare

Erika 9. Juni 2015 um 14:30

Dies ist eine wunderschöne Geschichte von Leonie. Ich habe das Gleiche auch erlebt.
Erika

Antworten

Goldmann 14. August 2015 um 18:15

erika hast du nicht lust ,,,schön zu Ficken.

Antworten

Flipper 5. Februar 2016 um 18:12

hallo Erika,
als ich noch von meiner Mutter gebadet wurde war ich schon 12 Jahre alt,
diesmal war es anders als sonst, ich muste mich stellen und sie hat meinen Schwanz sehr ausgiebig gewaschen. Sie zog dann plötzlich meine Vorhaut zurück und im nu stand mein Schwanz steif.
Sie sagte ich zeige dir wie du ihn waschen sollst und als sie ihn abgeseift hatte nahm sie ihn in ihre Faust und hat ihn gewichst. Ich hatte da schon bestimmt 2 oder 3 Jahre gewichst aber so schön wie es mit Mutter war, es war so geil, dass ich ganz schnelleinen Orgasmus bekam und auch etwas spritzte. Sie war da schon
2 Jahre Wittwe. Sie schaute mich an und fragte mich ob es schön für mich war , ich nickte nur.
Es ging mir natürlich nie aus dem Kopf, wenn ich es selbst machte dauerte es mir fast zu lange und war längst nicht so geil. Eines abends ich war da bereits 15J wir waren schon schlafen gegangen und ich wichste meinen wie jeden Abend , immer in meine Unterhose und die legte sie extra über die Stuhllehne, damit sie das sehen sollte . Diesen Abend, ich war so geil und dachte an den Tag als sie meinen gewichst hat.
Es kam mir der Gedanke ,jetzt wo er viel größer geworden war ihn ihr mal zu zeigen und dachte vielleicht macht sie es mir. Ich ging mit steifen Schwanz ,unten ohne zu ihr ans Bett. Sie erschrak etwas und schaltete das Licht an , sah mich und Schlug das Bett auf . Da lag sie vor mir ,im Nachthemd ,das aber bis zu ihrer Brust hochgeschoben war. Sie streckte beide Arme nach mir aus und sagte nur komm fick mich .
Ich krabelte zu ihr ,sie griff meinen Schwanz und sagte oh ist der groß geworden. Sie führte dann meine Hand zu ihrer nassen Scheide ,und rieb sich damit ,dann lies sie los und ich machte weiter . Aus Pornoheften wußte ich was ich jetzt zu tun hatte, ich drang mit einem Finger in die glitschige Fotze meiner Mutter und sie stöhnte, dann sagte sie hast du schonmal eine Scheide richtig gesehen? Nein nur im Pornoheft ,dann schau sie dir an jetzt. sie nahm meinen Kopf und führte ihn auf ihre nass Futt ,ich schaute erst und dann konnte ich nicht anders als sie zu lecken,ihr Stöhnen bestätigte mich und sie führte dann meine Zunge auf ihre Klit, und sagte leck da ,der Knubbel wurde immer größer und fester und sie stöhnte immer lauter und fimng dann an zu schreien und zu zucken. Ich hörte sofort auf zu lecken und sie neeeeiiin mach weiter ich komme. Als ihr Orgasmus abgeebt war , nahm sie meinen Spieß in den Mund ,das hatte ich noch nie erlebt und fand es unendlich geil. Es ging nur zu schnell zum Ende und ich spritzte ihr mein Sperma in den Mund. Erschöpft lagen wir eng aneinander geschmiegt eine weile ganz ruhig, Dann fragte sie war das schön für dich ,ohh ja es war unglaublich schön.sie griff dann meinen Schwanz und langsam wurde er immer größer bis er total hart stand. Da fragte sie , willst du deine Mutter jetzt ficken ? Darf ich denn fragte ich, ja bitte ich brauche es endlich mal wieder und dein Schwanz ist schon so groß wie der von deinem Vater . Sie dirigierte mich auf sich ,nahm meinen Schwanz und führte ihn sich ein. Ich war hin und weg,so ein Gefühl hatte ich nicht erwartet , ich habe sie gefickt mit harten Stößen und habe wiederstand gespürt ,ich weiß jetzt ,das es ihre Gebärmutter war.Dann Zuckte und krampfte ihre Scheide um meinen Penis, sie stöhnte und schrie und ich spritzte ab. . Jetzt schlafen wir und morgen geht die Schule weiter.
Was meinst du mit weiter, fragte ich . Ich habe noch etwas wo du deinen schönen Schwanz reistecken und abspritzen kannst. Ich lies keine Ruhe und sie führte meine Hand an ihren Po .ö Der war noch so mit ihrem und meinem Nektar beschmiert, dass ich ihn leicht in ihren Po steckte. Am nächsten Morgen hab ich meinen ersten Analfick erlebt und noch viele Jahre hatten wir dieses Vergnügen

Antworten

Lawo 20. März 2016 um 16:22

Ich fühlte mich beim „Lesen“ deines Beitrags an meine FRAU erinnert..

ES bei meiner Frau; bei IHREM jungen Neffen; so erging….!!

Zumindest war „ES“ bei meiner Frau so, die ihren jungen Neffen, der wegen einer REHA ihrer Schwester für einige Wochen bei uns wohnte, an ihrer Strumpfhose riechend, beim onanieren überraschte bzw beobachtete..!

Sie war Fassungslos…“Geschockt und „Irritiert“….
wusste nicht zu reagieren,
wollte IHN wohl auch erst zur Rede stellen, beließ „ES“ dann aber Dabei und sah, für SIE selbst „unverständlich“, heimlich weiter zu..!!

NIEMALS hätte sich meine FRAU sich VORHER nur mal Ansatzweise vorstellen können, dass SIE, als 29 jährige Erwachsene Frau, dazu noch seiner Tante, der Anblick „EINEN“ 14 jährigen JUNGEN dazu noch Ihren Neffen beim onanieren zu überraschen bzw „Heimlich“ zu Beobachten…erregen könnte……..

„SIE“ der Anblick des onanierenden JUNGEN und der seines, für SIE; so gar NICHT, zu seinem Körper passenden, schon so großen GLIEDES erregte..

SIE wie „Gebannt“ dem JUNGEN beim Onanieren zusah…

Sich in dem Moment wohl NICHT mehr unter Kontrolle hatte…
Weil SIE sah, wie bei dem JUNGEN….Wie NICHT Anders könnend…
,,“Schub“ um „Schub“ an Sperma aus sein GLIED in „hohem“ Bogen rausspritzte…..

Der JUNGE wohl im selben Moment, um NICHT…ALLES ..“Vollzuspritzen“…voller Panik den FUSSTEIL Ihrer Strumpfhose über sein Unaufhörlich „Spritzendes“ GLIED stülpte…
und im gleichen Moment mit seinem Sperma förmlich „Vollpumpte“…

„SIE“ ebenso vollkommen „Geschockt“, wie aber auch vollkommen Fassungslos und wie „FASZINIERT“ darüber beim „Abspritzen“ zusah…
„SIE“…in dem Moment NICHT..Fassen konnte, welche Unmengen an Sperma, ein gerade mal 14 jähriger JUNGE..Abspritzen konnte..

„SIE“ sich „Dafür“ schämte, den Gedanken zubekommen…dass SIE in dem Moment…NUR..allzu gerne…seinen „Spritzenden“ Jungenschwanz in Ihrer HAND ..“Gehalten“…hätte..

NIEMALS hätte sich meine FRAU sich VORHER nur mal Ansatzweise vorstellen können, dass SIE, als 29 jährige Erwachsene Frau, dazu noch seiner Tante, der Anblick „EINEN“ 14 jährigen JUNGEN dazu noch Ihren Neffen beim onanieren zu überraschen bzw „Heimlich“ beim „Abspritzen“ zu Beobachten…erregen könnte……..

„SIE“ der Anblick des onanierenden JUNGEN und der seines, für SIE; so gar NICHT, zu seinem Körper passenden, schon so großen GLIEDES erregte..

Auch weil „Sie“ in dem Augenblick, auch immerzu daran denken musste, dass ER dabei an SIE dachte, auf und wegen IHR onanierte..!!

ER wohl wegen IHR…sein Sperma Abspritzte….

Sie auch in den Tagen darauf gar nicht damit KLAR kam, dass IHR der Anblick des onanierenden Jungen auch seines Gliedes, nicht mehr aus ihrem Kopf gingen..

„SIE“ auch, Selbst im Büro immer daran denken musste,
wie „ER“ wohl gerade wieder, in dem Moment, an ihrer Strumpfhose „riechend“, zu Hause onanieren..und sein Sperma Abspitzen… würde..und „Dabei“ an „SIE“ denken würde..!!

„SIE“ immer daran denken musste, dass „SIE“ die Onaniervorlage eines 14 jährigen Jungen, dazu noch „Ihres“ jungen Neffen war..!!
„SIE“ selbst nicht „Fassen und Begreifen“ konnte, dass „SIE“ dieser Gedanken sogar erregte..

SIE sich selbst, sich dessen schämend; dabei für SIE Unvorstellbar; „Wieder“ bei dem Gedanken „ertappte“, IHM dabei mit ihrer HAND und Ihrem MUND dabei mal „Behilflich“ zu sein….

In IHR sogar wohl der Gedanke IMMER stärker wurde..“ES“ dem JUNGEN tatsächlich mal zu machen…

DIES ALLES..Gestand und Beichte zu mir, Einige Tage später; Sich dessen auch Fürchterlich darüber schämend; Nachts beim Sex…

Entschuldige bitte den langen Text..
Aber Es ist nur so, dass ich mich beim „LESEN“ des Beitrags an meiner FRAU erinnert fühlte…

Antworten

Heinz 4. Juli 2016 um 11:31

Hab selber mutter schwestern töchter besamt sammel bh slip kontakte lg heinz 015204432385

Antworten

matjes 24. September 2016 um 18:49

es gibt einfach reife geile Menschen mit denen man sowas gerne selber erleben möchte.

Antworten

er48 24. April 2017 um 18:14

Schreibe uns doch auch deine Geschichte

Antworten

peter müller 18. Juni 2015 um 19:59

wau tolle geschichte würde ich auch gerne erleben ganz liebe grüsse peter auch die geschichte von erika ist tierisch

Antworten

Emile 4. September 2015 um 5:12

eine sehr geile geschichte

Antworten

Koboldtheo 15. November 2015 um 15:19

Hallo welche Frau will mal schön stunden lang gefickt werden gerne auch zum Orgasmus lecken egal wie alt hauptsache es macht spass und ist geil lass mich auch gerne oral befriedigen

Antworten

Peter 18. Januar 2016 um 16:46

Man könnte beim Lesen schon abspritzen

Antworten

Krause 4. Februar 2016 um 10:00

Ich habe diese geile Geschichte heute zufällig zum 2. Mal gelesen.

Antworten






M.Rudolf 29. Juni 2016 um 19:45

hallo Marianne

dein kommentar hat mich sehr neugierig gemacht,ich spüre dass ein Funken übersprang, vielleicht für ein begeistertes Feuerwerk? Ich kann an nichts mehr anders denken,oh je was mach ich bloss

Antworten

Dennis 8. Juli 2016 um 21:20

welche Frau sucht sextreffen oder des gleichen alter Hautfarbe usw egal 🙂

Antworten

Koboldtheo 8. Dezember 2016 um 21:49

Welche Frau möchte mal geil äin alle Löcher gefickt und oral befriedigt werden lasse mich auch gerne oral befriedigen lg Koboldtheo

Antworten

Sepetanixmale 25. Februar 2017 um 21:46

Das gleiche habe ich auch erlebt, aber war mein Vater mit dabei und hat mich noch animiert meine Mutter zu ficken und Sie zu Schwängern, es war der geilste Fick denn ich je hatte.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!